Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß
Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß

Unser Danzfest 2019 ist leider schon wieder vorbei

Am Wochenende des 29. Juni traf sich Alt und Jung schon morgens zum Aufbauen auf dem Tanzboden. Salate wurden vorbereitet, Blumen gesteckt und die Dekoration hergerichtet.

Um 16.00 Uhr trafen die ersten Gäste, im wunderschön hergerichteten Danzboden ein. Alle Kinder durften zu Live Musik tanzen und hatten viel Spaß. Neben Kaffee und Kuchen gab es wegen der sommerlichen Temperaturen spontan Eiskaffee, Eisschokolade und Wassermelone.

Nach schnellem Umziehen und Haare flechten,  eröffnete unsere Jugendtanzgruppe, bei sehr heißen Temperaturen das Danzfescht in Tracht. Hubert Grießer, Vorstand der Volkstanzgruppe Bittelschieß, begrüßte die Gastmusik Schreinerei Geiger aus München und alle Gäste aus Nah und Fern und dankte dem Musikverein Ablach für die Bewirtung. Die Erwachsenen-Gruppe tanzte den Eröffnungswalzer und anschließend war die Tanzfläche für alle mit und ohne Tracht eröffnet. So spielte die Schreinerei Geiger viele Walzer, Polka, Dreischrittdreher und Zwiefacher. Sogar ein paar Tänze wurden von Ihnen gezeigt, erklärt und sofort von allen mitgetanzt. GRADwägaHOLZguad spielte die viel bekannten Figurentänze und einige Neue die schnell abgeschaut und mitgetanzt wurden. Trotz der Hitze, war der Danzboden voll besucht und lange wurde gefeiert, getanzt und musiziert. Zu guter Letzt traf man sich in der neue gebauten Weinlaube um noch einen Absacker zu trinken.

Am Sonntag ging es früh her. Da um 8.45 Uhr alle in den Gottesdienst gingen. Für die Übernachtungsgäste gab es ein leckeres Frühstück auf dem Tanzboden. Und gleich darauf traf man sich in unserer schönen kleinen Kirche. Herr Pfarrer Moser feierte mit uns den Gottesdienst, der von der Volkstanzgruppe mitgestaltet wurde. Die Geigerei Schreiner umrahmte den Gottesdienst musikalisch. Ein Dankeschön an Herrn Pfarrer Moser, an Frau Angelika Boos für die Vorbereitung des Gottesdienstes, an die Jungendtänzerinnen fürs Ministrieren und Franziska Hamma fürs Orgel spielen. Leider war die Kirche nur halb besetzt, was schade war, gaben sich doch so viele Menschen Mühe um diesen Gottesdienst zu etwas besonderem zu machen. Für nächstes Jahr würden wir uns über ganz viele Besucher freuen, da dieses Feiern, Musizieren und Beten doch etwas ganz besonderes ist.

Beim anschließenden Weißwurstfrühstück konnte jeder sein Instrument auspacken muszieren und tanzen. Trotz der nun schon wieder steigenden Temperaturen, tanzten schon wieder Gäste und viele aus unserer Jugendvolkstanzgruppe.

Nach schnellem Abbauen ließen wir den Nachmittag mit einem Vesper ausklingen. Für manche endete er auch im Brunnen. Bis zum nächsten Danzfest.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkstanzgruppe Bittelschieß