Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß
Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß

Auslandsreise nach Ungarn                  28. - 31. Juli 2017

Am Wochenende vom 28. - 31. Juli 2017 waren wir auf Auslandsreise in Ungarn. Die Jugendgruppe, die Erwachsenengruppe und die Volkstanzmusik besuchten die Partnergemeinde Isztimer der Gemeinde Krauchenwies. Schon 2012 reiste die Volkstanzgruppe Bittelschiess nach Isztimer. Auch die Tanzgruppe Taliga aus Ungarn ist schon mehrmals in Krauchenwies zu Besuch gewesen. So trafen wir auf Freunde. Vielen Dank an die Bürger von Isztimer für die tolle Gastfreundschaft.
 
Freitag morgen um 1 Uhr ging die Busfahrt los. Den ersten Teil der Strecke verschliefen wir erstmal. Freitag nachmittag machten wir dann einen Stopp im Dorfmuseum Mönchhof in Österreich. Nach einer kurzen Tanzprobe im Museum, hatten wir 2 Stunden Zeit uns das sehr schöne und detaillierte Museum anzuschauen und die Füsse zu vertreten. Um 17 Uhr kamen wir dann in Isztimer an. Nach einem Abendessen im Kulturhaus und der Bezug unserer Unterkünfte trafen wir uns auf dem Annafest zur Schaumparty. Auf der Schaumparty trat Akos Csordas ein Teilnehmer des ungarischen DSDS auf. Ein wirklich guter Sänger.
 
Am Samstag vormittag besuchten wir das Schloss Amade-Bajzath-Pappenheim in der Nähe von Isztimer. Das Schloss ist an einen Finnen verpachtet, der es renoviert und mit orginalen Möbeln und Bilder ausstattet. Am Nachmittag fand die Feierstunde zum 20-jährigen Jubiläum der offiziellen Partnerschaft zwischen Krauchenwies und Isztimer statt. Hier hatte die Volkstanzgruppe einen Auftritt. Die Gäste klatschten mit und waren sehr begeistert von den schwäbischen Tänzen. Vor dem Auftritt ehrte die Gemeinde Isztimer noch verdiente Bürger. Die Partnerschaft wurde erneuert und durch eine neue Partnerschaftsurkunde besiegelt. Am Abend war eine Tanzveranstaltung im Zelt. Wir und die Isztimerer tanzten zu Blasmusik durch die Nacht. Unvorstellbar in Deutschland, dass zu Blasmusik getanzt wird.
 
Am Sonntag besuchten wir den Gottesdienst in Tracht. Der Bischof von Fejer war gekommen um die renovierte Orgel zu weihen. Der Edelweiss Chor hatte extra eine Messe einstudiert und umrahmte den Gottesdienst. Leider verstanden wir nichts von der Predigt und dem restlichen Gottesdienst, aber trotzdem war es ein sehr schöner Gottesdienst. Um 14 Uhr machten wir uns auf die Heimreise nach Bittelschiess. Dort kamen wir um 3 Uhr morgens an.
 
Es war eine schöne Reise, mit vielen Erlebnissen. Im Oktober fahren wir erneut nach Isztimer zu einem internationalen Volkstanzfestival. Wir freuen uns schon neu gewonnene Freunde wiederzusehen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkstanzgruppe Bittelschieß