Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß
Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß

Beachten Sie bitte, dass bei den Veranstaltungen der Volkstanzguppe Bittelschieß fotografiert wird und diese Bilder hier veröffentlicht werden. Wir können keine Rücksicht darauf nehmen, dass einzelne Personen nicht fotografiert werden möchten.

Nun ist es amtlich: Der 

NIEDERBAYRISCHE MUSIKANTENSTAMMTISCH

spielt an unserem Jubiläumsjahr zum Tanz am Danzfest auf!

 

Was 2003 als lose Verbindung von gleichgesinnten, jungen und spielfreudigen Musikanten aus Niederbayern und der Oberpfalz in Münchner Gastwirtschaften mit Musikantenstammtischen begann, hat sich über die Jahre zu einer etablierten Musikkapelle entwickelt. Mittlerweile gibt es den Niederbayerischen Musikantenstammtisch heuer bereits seit 15 Jahren.

 

Wir freuen uns sehr, nun schon zum wiederholten Mal den Musikantenstammtisch bei uns begrüßen zu dürfen. Das verspricht ein tanzwütiges Danzfest zu werden. Sie werden um 19 Uhr mit dem Danzfest beginnen.

Seniorennachmittag Krauchenwies

 

Am Sonntag, 1. Dezember durfte die Volkstanzgruppe beim Seniorennachmittag in Krauchenwies, die Gäste unterhalten. Mit unserer Volkstanzmusik und mit Verstärkung von Anton Gmeiner am Akkordeon tanzten wir 5 Tänze. Martina Fink erzählte den Gästen noch von unserer Tracht:

Die Tracht ist keine überlieferte Tracht. Sie wurde mit dem Trachtenberater Hohl zusammengestellt. Es ist eine oberschwäbische Bauerntracht um 1815. Die Bauerntracht zeigt sich bei den Damen an den Baumwollschürzen und Kordeln anstelle von Seide und Silber. Die Jacken der Männer sind weiss da Bittelschieß zu Hohenzollern gehört und die Militärfarbe dort weiss war. Die jungen Männer brachten ihren Militärjacken mit nach Hause und verwendeten sie als Sonntagsjacken. Besonderheiten sind das Verlobungsband, das die Verlobten und verheirateten Frauen tragen sowie die Becherhaube. Das Band und die Becherhaube würde Abbildungen auf Votivtafeln in Wallfahrtskirchen aus der Umgebung nachempfunden. Die Becherhaube ist ein Vorläufer der Radhaube. Junge Mädchen tragen kleinere Hauben mit längeren Bändern. Auf diesem Wege wollen wir noch anmerken, dass die Frauentracht von den Trägerinnen komplett selbst angefertigt worden ist. Darauf sind wir sehr stolz. Unter anderem haben wir damals viele Leintücher für die Blusen von Frau Schöllhammer bekommen. Nochmal vielen Dank dafür. Die Männertracht wird von einem Trachtenschneider gefertigt.

Vielen Dank für diesen schönen Auftritt. 

Tanzsonntag 2019

 

Am Sonntag, 27. November haben wir zusammen mit unserer befreundeten Tanzgruppe aus Winterstettendorf den Tanzsonntag 2019 veranstaltet. Der Tanzsonntag ist eine interne Veranstaltung, eine Fortbildung für die Tänzerinnen und Tänzer aus unserer Gruppe. In den vergangenen Jahren haben wir uns einen Referenten/Referentin geholt.

Aus gegebenen Anlass der Freundschaft mit Winterstettendorf entschlossen wir uns, unsere Lieblingstänze gegenseitig beizubringen. Mit den Tänzer/innen aus Winterstettendorf verbindet uns nicht nur die Freude am Tanzen sondern auch unsere Tracht. Sind die Männer doch fast identisch, so war unserere erste Begegnung auf der Mainau vorprogrammiert. Selbst die Frauen haben Ihre Männer von hinten nicht von den unseren unterschieden können. Der erste Kontakt war so herzlich, dass wir uns seither nun schon 3 Mal getroffen haben.

Der Tanzsonntag war erfolgreich. Wir werden nun fleißig die Tänze üben und hoffen, dass das die Winterstettendörfer auch tun. Dann steht einem nächsten gemeinsamen Tanzen nichts im Wege. 

 

Vielen Dank an alle die am Tanzsonntag dabei waren und sich nach vielen Wiederholungen immer noch begeistern konnten und mit viel Geduld mitgetanzt haben. 

Fest der Kulturen
Kurz war die Auszeit, denn am Sonntag hatten wir einen Auftritt beim „Fest der Kulturen“ in Sigmaringen.
Wir trafen uns um 15 Uhr um eine kurze Proberunde vorab zu tanzen. Prompt war die Presse da. Einige haben es in der „Schwäbischen" bestimmt gesehen. Es freut uns immer wieder, wenn wir Interesse an unserer Kultur wecken können. So hatten wir auch viele Zuschauer um 16.30 Uhr auf der Bühne. Bei herrlichem Wetter, blendete uns die Sonne göttlich ins Gesicht. Die Jugendtanzgruppe tanzte zuerst und anschließend die Erwachsenengruppe. Ruck zuck waren die 30 min um. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die Musiker, besonders die Jugend und alle Besucher und Zuschauer die zum „Fest der Kulturen“ gekommen sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkstanzgruppe Bittelschieß