Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß
Herzlich Willkommen - Volkstanzgruppe Bittelschieß

Maitanz international, 30. April Ulm

Ein einmaliges Fest der Völkerverständigung und ein tolles Schauspiel mit all den unterschiedlichen Trachten aus dem Schwäbischen Albverein.

Am Sonntag, 30. Mai sind 18 Volkstänzer mit dem Zug nach Ulm zum "Maitanz international“. Auf 3 Bühnen wurde gespielt, getanzt und gesungen. Vor allen Dingen die Auftritte der ausländischen Gruppen waren sehr sehenswert: Schwerttänzer aus Kroatien und aus dem Baskenland, eine Volkstanzgruppe aus Tschechien, Musikgruppen aus Sardinien, Lettland und Mexiko sowie Fahnenschwinger aus Belgien sorgten für das internationale Flair.
 
Auch der Auftritt des Jugendtanzensembles war ein Hingucker. Sophia Faistlinger und Marina Wagner tanzten mit. Marina in der Jugendtracht der Volkstanzgruppe Bittelschieß und Sophia in der wunderschönen Betzinger Tracht. Ihr wurde diese Tracht ausgeliehen, sonst hätte sie nicht mittanzen können. Das Jugendtanzleiterensemble setzt sich aus Jugendlichen der unterschiedlichen Ortsgruppen aus dem Schwäbischen Albvereins zusammen, die die Ausbildung zum Tanzleiter Jugend (TJ) absolvieren. Ein besonderes Schmankerl ist dabei der Aufritt in ihren jeweiligen Trachten und natürlich die Auslandreisen die sie unternehmen.
 
Unsere Volkstanzmusik spielte drei Mal auf - zum Tanz oder nur zum zuhören. So war die Kulisse auf dem Fischerplätze eine ganz besondere: viele Zuschauer gesellten sich auf den kleinen Platz und der Stadtmauer und hörten den Klängen unserer Musik „gradwägaholzguat“ zu. Bis um 17:30 Uhr war das Spektakel, bei herrlichem Wetter mit Schwerttänzern, Fahnenschwinger, Sänger, Musiker und Tänzer zu sehen.
 
Ab 18 Uhr gab es für alle Akteure ein Abendessen im Haus der Begegnung in Ulm, eine Kirche, die im 2. Weltkrieg zerbombt wurde, und später als Begegnungshaus ausgebaut wurde. So tanzten wir im Kirchenschiff, einem wunderschönen, riesigen Saal mit toller Akustik. Zum Tanz spielten die Volkstanzmusik Frommern und die Musikgruppen der ausländischen Gruppen auf. So tanzten Schwaben mit Kroaten, Tschechen mit Mexikanern lettische und schwäbische Tänze. Ein einmaliges Fest der Völkerverständigung und ein tolles Schauspiel mit all den unterschiedlichen Trachten aus dem Schwäbischen Albverein, der Pfalz und den Gastgruppen. Um 23.17 Uhr ging der letzte Zug und vor allem die „Jungen Damen" wollten noch nicht nach Hause. Ein toller Tag in Ulm und ein Fest das so hoffentlich noch einmal stattfindet.

ROM

Like uns auf facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volkstanzgruppe Bittelschieß